logo

Nächstenliebe, Glauben, Hoffnung
  • English
  • Français
  • Deutsch
  • Русский
  • Español

AKAMASOA

Ein humanitärer Interessenverband aus 

Madagaskar, gegründet durch Pater Pedro Opeka

 

Aktion, der Hoffnung und Solidarität

Die Humanitäre Vereinigung Akamasoa wurde 1989 geschaffen, um die armen Menschen in Antananarivo zu helfen, die über die Entlastung des Andralanitra und in den Straßen der Hauptstadt lebte. Sein Ziel war, diese Leute unmenschliche Orte zu gelangen, wo sie lebten, so dass sie ein Leben in Würde führen. Von Anfang an waren wir überzeugt, dass diese Würde von drei Dinge untrennbar war: ein Dach, einen Job, eine Ausbildung. Es war auch nicht denkbar, dass diese Menschen in einer menschenwürdigen Umwelt Leben nicht und sie haben keinen Zugang zu kümmern.   Wir begannen unsere Arbeit mit den Armen; Wir waren nicht in der Lage, sie Material zu bieten, die sie benötigt werden; Wir wollten sie aus ihrer Hölle zu bekommen, Weil wir davon überzeugt waren, dass kein Mensch in solchen Bedingungen zu leben verdient. Décharge d'AndralanitraWir haben diese Überzeugung und der Glaube an die Möglichkeit einer anderen Zukunft, besser, für diese vernachlässigte Bevölkerung. Wir waren davon überzeugt, dass eine dauerhafte Hilfe nur von außen durchgeführt werden können, und das ist die Veränderung des Menschen, indem sie es von alten Gewohnheiten zu machen, die gemacht werden müssen: Wir, ohne dabei zu helfen wollte. Aus diesem Grund, wenn wir für die Armen gearbeitet, es war immer mit ihnen gemacht, mit ihnen, ihnen zu helfen, Strukturen zu bauen - Schulen, Arbeitsplätze, Kliniken - in dem sie könnte sich ihr Leben wieder aufzubauen, und für die Zukunft ihrer Kinder vorbereiten.   Wir haben uns entschieden neben diesen in Armut lebenden Menschen zu arbeiten. Wir hatten eine Arbeit zu finden, und lassen Sie die Deponie, wo sie Wohnsitz begründet hatte. Wir dachten, die Arbeit und die Kampagne konnte sie heilen und nehmen sie außerhalb des Kreises der Verzweiflung, Betteln, Kriminalität und Verbrechen, das sie verloren schien: einige mit Familien eifrig raus, wir auf das Land gingen, 60 km nördlich von Antananarivo, um das Land zu arbeiten und unterstützenden Gemeinden bauen. Er hatte die Hauptstadt, illusorisch Versprechen der Stadt, aus der Hölle der Entladung zu verlassen; wieder zum Leben.   Gemeinsam mit ihnen, bauten wir die Häuser, in denen sie lebten. Holzhäuser zuerst, dann hart und Schulen schließlich führten wir unsere erste Dorf.   Heute, nach 27 Jahren des Kampfes, unsere Akamasoa Verein hat 500.000 Malagasy unterstützt. 4,000 Häuser wurden gebaut, und 25,000 Menschen leben in unseren Dörfern. Jedes Dorf hat Schulen, eine Klinik und Arbeitsplatz für das Erwachsenenleben , Mauerwerk , Schreinerei, Landwirtschaft, Handwerk . 12,850 Kinder besuchen unsere Schulen. Und im Jahr 2004, unser Verein wurde als Versorgungsunternehmen vom Staat anerkannt, der die Notwendigkeit seiner Gegenwart und das Wirken in der allgemeinen sozialen Funktionsfähigkeit der Insel bestätigt.   Wir sind stolz auf die Leistungen, aber wir wissen auch wir uns nicht auf Erfolgen ausruhen können. Der Kampf ist täglich, es die Probleme von jedem unserer Dörfer betrifft, oder die armen Menschen, die die Hilfe von Akamasoa suchen weiter zu kommen, und unsere Welcome Centre hat sich die Zahl von 43,487 Personen identifiziert Lebensmittel, Kleidung, Decken, Seife: 2016 eine befristete Soforthilfe erhalten zu haben.   Seit einem Vierteljahrhundert, in der Tat haben wir keine Verbesserung der Lebensbedingungen der madagassischen Bevölkerung gesehen. Im Gegenteil, bis heute, 9 von 10 Malagasy Live????????????? mit weniger als 1,5 $ pro Tag, unter der Armutsgrenze , wie von der Weltbank definiert. Unser Kampf ist notwendiger denn je: Wir werden auch weiterhin, durch frühere Erfolge ermutigt, empört über die Armut, die sich um uns zuversichtlich wächst, dass wir diese Armut zu reduzieren, sofern nachhaltige Strukturen zu schaffen und Feststoff  - Die Welcome Centers Leute von der Straße zu erhalten und vorübergehend Nothilfe (Nahrung, Kleidung, Gesundheitsversorgung ) zur Verfügung stellen. - Das Gehäuse für arme Familien. - Schulen für Kinder in der Schule, vom Kindergarten bis zur Universität und Berufsbildungszentren . - Einige Kliniken Zugang zur Gesundheitsversorgung zur Verfügung zu stellen.   In den folgenden Kapiteln finden Sie einen Überblick über diese verschiedenen Strukturen finden: ihr Ziel, ihren Betrieb. Sie können dann zu den jährlichen Tätigkeitsberichten entnehmen, Zahlen zu finden, auf die Aktivität ihrer Strukturen (Anzahl der Häuser in einem Jahr gebaut, die Zahl der Gäste, die Anzahl der behandelten Patienten, etc.).

Zentren und Dörfer Akamasoa

Der Verband ist in den verschiedenen Teilen der Insel; das größte Zentrum liegt am Stadtrand von Antananarivo entfernt, aber die Strukturen existieren auch in der Provinz.   Die Zentren in der Nähe der Hauptstadt Antananarivo:   1. Antolojanahary Centre (gegründet 1989) - N4, 60 PK - Ankazobe Straße. 2. Manantenasoa Centre (gegründet 1990) - RN 2, PK 8 - Straßen Toamasina. 3. Andralanitra Centre (gegründet 1991) - RN 2, PK 8 - Straßen Toamasina. 4. Mahatsara Centre (gegründet 1993) - RN 2, PK 12 - Straßen Toamasina. 5. Mittel Ambatomitokona - Talata Volonondry (gegründet 1994) - RN 3, 37 PK - Anjozorobe Straße. ????????????? Die Zentren in der Provinz:   1. Alakamisy Ambohimaha & Safata 400 km südlich der Hauptstadt, Fianarantsoa. 2. Vangaindrano, Ampitafa, 900 km auf der Südostküste . 3. Bethany in Morondava, Tana 640km westlich. carte  

die Rezeption

ipod 006Das Welcome Centre der Akamasoa die größte befindet sich im Stadtteil von Mangarivotra, auf dem Hügel von Manantenasoa (Vorort von Antananarivo) gelegen. Es ist durch diese Mitte, die alle, die Hilfe zu erhalten kommen passieren. Es beinhaltet Schlafräume , Wohnblocks , Latrinen, Mensa und Küche, sowie eine Rezeption. Ein Neubau der Platzmangel in den Wohnheimen zu überwinden, ist kurz vor der Fertigstellung.

 

Im Jahr 2016 begrüßte das Zentrum 43,487 Menschen im Durchschnitt 120 Familien pro Tag sind, die dringend Hilfe benötigen, weil sie in den Straßen vor Hunger sterben. Der Verein kann Gehäuse hart für all diese Menschen constuire; es bietet dennoch ihre wichtige Unterstützung.

  Es wird somit in verschiedenen Punkten, die Aktivität dieses Zentrums unterteilt:  

♦ Der Start dieser Familien, die täglich Hilfe benötigen ausmacht, die Haupttätigkeit des Zentrums. Akamasoa gibt für alle Personen, die sich vorstellen: Nahrung, Kleidung, Decken oder Seife. Diese vorübergehende Hilfe, Notfall und vorübergehender , unterstützt Menschen, die dann in ihre Heimatstadt zurück.

 

♦ Für Menschen, die Gehäuse nicht haben, können Akamasoa in den Schlafsälen des Zentrums zu bleiben. Das Wetter diese Unterkunft variiert je nach den Bedürfnissen der einzelnen, aber die Anzahl der Plätze begrenzt ist, und den Bau eines neuen Gebäudes motiviert, oben erwähnt. Einige dieser Menschen leben jedoch nachhaltig Centre: diejenigen, die leiden unter körperlichen oder geistigen Behinderungen, so dass die Behandlung in der Mitte zu empfangen.

  dortoirs_accueil  

♦ Aber das Welcome Centre unterstützt auch Menschen in die Natur zu gehen, um das Land zu arbeiten. Viele Familien in der Tat, in den Straßen der Hauptstadt oder über die Entlastung leben, verließ ihr Land in der Hoffnung, Arbeit in der Hauptstadt zu finden. Eine Landflucht , die sie zu mehr Elend geführt. Für Menschen, die ihre Schritte zurückverfolgen wollen, Akamasoa Reisekosten zurück und geben etwas zu bieten, einmal vor Ort, Werkzeuge für die Bearbeitung des Bodens.

Bildung

20140107_021217Das Bildungssystem ist eine der Säulen des Vereins. Jede neue Familie ließ sich in Akamasoa hat die Pflicht, seine Kinder zu erziehen, und für das Schuljahr 2015-2016 gab es 12.850 in den verschiedenen Strukturen des Vereins eingeschrieben .

 

Schulen von Akamasoa sind in allen Altersgruppen vorhanden:

♦ Baumschulen . ♦ Kindergarten . ♦ Primär. ♦ Hochschulen ♦ High Schools. ♦ University ("Higher School of Pädagogik" bezeichnet).  

Diese ständige Überwachung ist der einzige Weg, um stabile Persönlichkeiten zu formen, autonom, können wie ein Erwachsener zu arbeiten und bewusste Bürger in das Leben ihrer Nation teilnehmen.

Lycée Père Pedro Manantenasoa  

Diese Ausbildung ist auch einer der Werte: Arbeit, Disziplin, Respekt, Solidarität, wesentlich für das Gemeinschaftsleben .

 

Neben der allgemeinen Bildung, gibt es auch eine Berufsausbildung in den Werkstätten der Schreinerei und Mechanik zur Verfügung gestellt. Es stellt eine wichtige Alternative für Kinder, die in der Schule scheitern, oder diejenigen, die für sich selbst entscheiden, auf Handarbeit zu bewegen. Das Mauerwerk für den Bau von Häusern des Vereins, ist auch ein möglicher Weg, sowie die Arbeit in Textilfabriken zu lernen.

Gesundheit

Jeder Akamasoa Centre verfügt über mindestens eine Klinik.   Aktivieren des Zugriffs für die Armen zu kümmern war Teil des ursprünglichen Ziele del'association. Und heute das größte Zentrum der Pflege Akamasoa, befindet Manantenasoa umfasst 1 Apotheke, 1 Entbindungsheim ein kleines, ein Labor-Serologie und Tuberkulose, 1 Badezimmer und ein Ultraschall-Zahnheilkunde . Aber diese Strukturen sind immer noch unzureichend. Doch die von Akamasoa in abgelegenen Gebieten des Landes errichteten Gebäuden haben bereits dazu beigetragen, Hunderte von Familien haben Zugang zu einer Konsultation des Arztes In diesen Kliniken werden alle Gesundheitsausgaben vom Verband unterstützt. Darüber hinaus bietet der Verband der Finanz chirurgischen Operationen und Gesundheitsvorsorge : hygienische Vorschriften, die Ansteckung Häusern zu reduzieren.

Arbeitsplätze

Von Anfang an war die Arbeit für eine unabdingbare Voraussetzung aus der Hölle von der Straße zu holen; Dies hat sich nicht geändert. Neben der Deponie, wo ganze Familien schmachtete, war ein Hügel; Dieser Hügel war auch eine miserable dump, weil die Behörden der Hauptstadt, seit 1985 werden alle Menschen auf der Straße leben, aufgetürmt hatte. Unter Kartons, Holzbohlen , lebten Männer, Frauen, Kinder, für Grünfutter Essen über Abfälle überquellenden Mülltonnen ; Elend rieb Elend.

 

Was begann mit ihnen zu arbeiten, wenn nichts Offir ihnen, dass sein Einfühlungsvermögen , seine Liebe und Service? Dies ist der Hügel, der diese Arbeit unter der Leitung von Vater gibt, Familien begann der Stein des Hügels zu brechen, Schotter und Kies zu machen, die sie dann verkauft. Ein Job in einer Karriere, sehr hart, aber verdient. Carrière

 

Diese Karriere heute können 720 Menschen zu arbeiten. Sie arbeiten nicht zugunsten des Vereins, aber ihr Dorf zu bauen. Tatsächlich brechen die Steine, Pflastersteine und Kies sie verwendet Straßen und Häuser in den Dörfern Akamasoa zu bauen. Schlechte bauen ihre Stadt.

 

Weitere Workshops gibt es in der Vereinigung, aber es ist immer die gleiche Philosophie, die bei der Arbeit ist: ainsil'atelier Metall-Schweißstromfabrik, unter anderem die konkreten Beiträge, die Strom installieren in den Dörfern. 30 Personen arbeiten dort.

 

Und Tischlerwerkstatt mit 26 Tischler und auch bildet junge, produziert Betten, Möbel Häuser, sowie Tische und Bänke von Schulkindern Akamasoa.

 

Ebenso ist es die Bewohner von Akamasoa die Maurer und Zimmerleute sind, Nummerierung 820 und bauen Häuser für neue Familien.

 

104 Menschen arbeiten, um die Gärten, Baumschulerzeugnisse zu erhalten.

 

Insgesamt 3046 Menschen im Jahr 2016, Männer und Frauen, die Akamasoa Akamasoa zu bauen.

Aufforstung und Baumschulen

Jedes Jahr werden Tausende von Bäumen gepflanzt und systematisch um unsere Dörfer von den Schulkindern während der Regenzeit und während der Trockenzeit beibehalten. Akamasoa müssen auch die Bevölkerung bewusst machen, dass die Natur wichtig ist und dass wir brauchen für die Zukunft unserer Kinder zu sorgen. foretWir arbeiten immer in Zusammenarbeit mit dem Samen des Lebens Vereinigung, die eine wichtige Kindergarten in der Nähe von unserem Dorf Mahatsara an Land Akamasoa gehör erstellt. 16 Personen Akamasoa mit der Aufforstung Fach Samen des Lebens zu arbeiten. 20,000 Bäume aller Arten wurden im Jahr 2016 gepflanzt, als für das Projekt (20,000 Bäume pro Jahr) zur Verfügung gestellt. In diesem Projekt Akamasoa und Samenkorn des Lebens geben kostenlos Sämlinge zu Verbänden aus verschiedenen Regionen einschließlich Fianarantsoa, Toamasina, Mahajanga und Antananarivo, die für die Wiederaufforstung zu uns kommen.   Im Jahr 2014 wird ein neues Projekt zu Mahatsara um Spirulina eingerichtet. Spirulina spirulineAlgen ist eine sehr hohe Nährwert (Eisen, Vitamine, Proteine) lamalnutrition zu kämpfen. Wir wollen zu kultivieren , die unterernährten Kindern zu helfen, aber auch eine neue Einnahmequelle für Akamasoa verkaufen zu schaffen. Der Bau von vier Pools für den Host ist bereits abgeschlossen; und 4 Frauen links Anfang 2015 Ausbildung auf Anbau von Spirulina in der Diözese Morondava. Sie sind es, die sich um dauern wird und die ihr Wissen an andere weitergeben .

Die Faktoren der Rentabilität

interne Faktoren   Disziplin und Bürgerschaft:  

Disziplin Akamasoa folgen wird Dina genannt, eine Konvention von den Einwohnern selbst (keine Drogen, kein Alkohol, kein Spiel und keine Prostitution), aber es ist oft schwierig, aufgestellt zu beantragen, das Leben immer noch zu schwer für viele.

Jeden Samstagmorgen sammeln wir alle permanent Sicherheitsdienste , die etwa fünfzig Menschen in den Zustand von jedem Dorf repräsentieren in Bezug auf Flüge, entlaufene Kinder in den Straßen, Kämpfe, Vergewaltigungen , häusliche Gewalt und andere Verletzungen der öffentlichen Ordnung.

 

Darüber hinaus sind die Akamasoa Teams der Öffentlichkeit dauerhaft zugänglich gemacht und viel Zeit, um die moralische und psychologische Unterstützung jedes einzelnen geben. Viel Zeit wird gewährt für jedes Problem und Not zu unterstützen und zu hören.

 

Eucharistie

Die spirituelle Animation spielte auch eine sehr wichtige Rolle, ihren Mut und Bewusstsein für ihre Verantwortung innerhalb der Familie und der Gesellschaft zu wecken.

 

Der sonntägliche Eucharistiefeier nahm eine sehr wichtige Dimension mit der massiven Beteiligung von Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, etwa 7.000 Menschen versammeln sich jeden Sonntag um die überdachte Bühne Manantenasoa. Aber es wird auch internationale Treffen seit vielen Brüder und Schwestern Touristen kommen, um diese wundervolle und unvergessliche Momente zu entdecken und zu meditieren .

Messe KTdrale

Während jeder Eucharistie teilnehmenden Erwachsenen im Rahmen des Angebots und bringen das Wort Gottes auf dem Altar; Tausende von Kindern bereiten jede Woche neue Tänze und jede Feier machen eine schöne und sehr bewegender Moment.

 

Die Leitung des Vereins:

 

517 Menschen widmet sich der Verein und bereit, Gutes zu tun, sind die Mitarbeiter von Akamasoa. Ein Management-Team verwaltet, mit Pater Pedro, den Verband und die meisten Professoren, Lehrer, Ärzte, Ingenieure, Techniker nehmen auch an der Regulierung der verschiedenen Aktivitäten. Sie tragen eine große tägliche Arbeit zu einer echten Kampf ist. Wir versuchen, jedes Jahr die Herausforderung anzunehmen und durchzuführen , besser zu wissen, dass Perfektion eine harte Ziel ist es zu erreichen, aber wir arbeiten dafür.

 

Im Jahr 2011 haben wir eine spezifische Fokontany für den Verein, die eine Reihe von verschiedenen Stadtteilen darstellt. Die Ergebnisse dieser Fokontany sind positiv. Management ist ernst, es gibt weniger Flüge, weniger Kämpfe, weniger Kinder auf der Flucht; Wir können sagen, dass es zwischen den Menschen Sicherheit und der Leiter der Akamasoa Fokontany eine wirkliche Arbeit der Zusammenarbeit ist.

 

externe Faktoren

 

Auf nationaler Ebene befreit auf die Einfuhren von Nahrungsmittelhilfe der Verband der Abgaben und Steuern im Jahr 2004 veröffentlichte der Status "Anerkennung von öffentlichem Interesse", und Hilfe Spenden von außen. Darüber hinaus zahlt der Staat einen Teil (39 von 411) der Lehrergehälter , sowie Ärzte.

 

Seit April 2010 Akamasoa, mit eigenen Mitteln, müssen Reis und Gemüse für Kinder im Grundschul bieten. Wir halfen, Gott sei Dank, für unsere Freunde in Slowenien (Ljubljana Missionszentrum ) und Australien (Sydney Französisch katholischen Wohltätigkeitsorganisationen ), die zu diesem großen Problem empfindlich waren. Dank ihnen und dem Verband, Kinder sind weniger wahrscheinlich weg oder gehen Sie in die Stadt zu laufen andere Lebensgrundlagen zu finden. Die slowenische Hilfe zunächst für drei Jahre geplant (bis 2013 so), zum Glück für 3 Jahre verlängert wurde, das heißt, bis zum Jahr 2016.

 

Wir sind uns jedoch Sorgen um die Zukunft, weil wir die Kontinuität der internationalen Entwicklungshilfe nicht eine Vision haben oder garantieren.

 

Um die laufenden Bedürfnisse, und immer häufiger, alte mittellose Frauen und verlassene Kinder, sowie Nothilfe treffen von der Stadt Antananarivo von den Armen aufgefordert und um das Dorf Akamasoa, Contact2Wir müssen andere neue Nahrungsressourcen finden. Dies wird sehr umständlich für Akamasoa Hunderte von Tonnen Reis und Bohnen im Jahr Kauf zu allen von ihnen zu verteilen. Ohne diese Hilfe, diese armen Sturz in eine dramatische Situation, in der Gewalt und Diebstähle drastisch erhöhen!

 

Akamasoa noch viel zu tun, das Ziel der gesamten Cash-Flow zu erzielen, einschließlich angemessen, die Arbeit unserer Mitarbeiter vergüten. Das Familienleben hier bleibt prekär deshalb unseren Verein noch externe Finanzierungsbedarf und Sachnahrungsmittelhilfe, Medikamente, Werkzeuge, Kleidung, etc., geben wir großzügig , wie Wohltäter , anonyme Personen, ausländischen NGOs, Verbände, und einige nationale Spendern.

auf der anderen Seite der Welt

auf einer Deponie

inmitten von nirgendwo

inmitten der Ärmsten…

wurde eine Bewegung

von internationaler Dimension geboren…

schließen Sie sich uns an,

seien Sie ein Teil davon:

Wir retten Kinder
Wir retten die Zukunft

Jetzt einfach, schnell und sicher online bezahlen – mit PayPal.