logo

Nächstenliebe, Glauben, Hoffnung
  • English
  • Français
  • Deutsch
  • Русский
  • Español

Antanarivo Unterwasser

Dringend Antrag auf finanzielle Unterstützung

zur Katastrophe in Madagaskar

Jetzt sind Sie in der Lage, uns zu zeigen, wenn die Arbeit von Pater Pedro zu Akamasoa Sie wirklich in der Nähe des Herzens,

weil sie in Gefahr als die gesamte Bevölkerung der Hauptstadt ist

Wir entschuldigen uns für die Übersetzung der Artikel, aber wir es eilig haben !!

    Katastrophen in Antananarivo, ist fast die ganze Stadt unter Wasser Friday, 27. Februar 2015 um Leah Ratsiazo
Bewegung kämpfen, die in der Hauptstadt gestern, den 26. Februar. Die ganze Stadt von Antananarivo und Umgebung sind Hochwasseralarm seit Anfang der Woche. Und was wir befürchtet passiert. Hochwasserwarnung Küsten aller Flüsse, die durch die Stadt an ihre Warnniveaus in den letzten Stunden. Die Hauptstadt und ihre Umgebung sind fast unter Wasser da. Die Innenstadt mit den Slums und den umliegenden Gemeinden sind von dieser beispiellosen Katastrophe betroffen: Antananarivo Renivohitra, Masindray, Ambohimanambola, Alasora, Ankaraobato, Tanjombato, Soavina, Anosizato-Andrefana, Andranonahoatra, Bemasoandro, Ambohidrapeto, Ankadimanga, Ampitatafika, Fenoarivo, Itaosy, Ambohitrimanjaka, Antehiroka, Talatamaty, Sabotsy Namehana und Ankadikely Ilafy bis Behenjy. Dämme und Deiche weichen überall, Tanjombato, Belanitra Ilafy, Tsiazopaniry, Soavina ... Die Sisaony Fluss über die Ufer, und Mamba Ikopa bedrohen. Die ganze Gegend von Antananarivo Risiko, kurzfristig mit allem, was in Bezug auf den Verlust der Reisproduktion impliziert überflutet. Die Zusammenbrüche von Häusern steigt. Nichts außer Ambatofotsy Atsimondrano brach 20 Häuser in der Nacht des 25. Februar, als der Damm Tsiazompaniry verkauft. Ein Haus in der Oberstadt zusammenbrach, sind die Menschen immer noch unter den Trümmern. Jirama warnt davor, dass die Versorgung mit Wasser und Elektrizität ist nicht vollständig aufgrund des Wetters sichergestellt. Der Damm wurde beschädigt Andekaleka nach Jirama, die alles tun wird, um so schnell wie möglich reparieren. Evakuierung der Bevölkerung in Gebieten mit Wasser den ganzen Raum übernommen hat, begann seit der Nacht des 25. Februar und dauert bis heute. Das Bildungsministerium hat die Schließung aller Schulen in der Region befohlen, den Tag heute 27. Februar Analamanga. Überdachte Fitness-Studios, und Websites wie ANS Ampefiloha wurden beschlagnahmt, um Katastrophenopfer zu beherbergen, nach der Entscheidung des PDS Antananarivo Ny Hasina Andriamanjato. Das gleiche gilt für viele öffentliche Schulen. Die Unordnung Mitglieder Atsimondrano John Randriamalala und der Anananarivo IV Rossy Appell an alle Menschen guten Willens, die Opfer durch Zelte und Unterstände für die Opfer zu helfen. Rossy bat den Vorstand, das "Land in einem Zustand der nationalen Katastrophe" erklärt und aktiviert alle Mechanismen der Solidarität mit befreundeten Ländern, darunter Frankreich, weil die Französisch Armee in der Versammlung hat alles, was uns fehlt, Fahrradpumpen , Zelte und Notfall-Kit für die Opfer, schlägt er vor. Die Mitglieder der Regierung und der Generalstabschef der Streit kreuz und quer durch die Stadt, um den Schaden zu sehen und zu koordinieren Hilfsmaßnahmen. Die Zahl der Opfer steigt, nur für Soavina haben 1600 Menschen aus ihren Häusern vertrieben worden, und die erste Bewertung der BNGRC (Bundesgeschäftsstelle des Risikomanagements und Katastrophen) berichteten 8800 Opfer. Da das Urteil des regen wird nicht entsprechend der Wetterdienst erwartet wird, um Zehntausende von Opfern innerhalb von Stunden oder Tagen erwartet. Viele bestehen darauf, zu Hause bleiben, aus Angst, nicht zu finden Unterschlupf und Nahrung. Denn nicht nur ist das Tierheim aber wir füttern sie auch, weil die meisten Betroffenen leben Gelegenheitsjobs und mussten die wenigen Habseligkeiten, die sie haben in ihren Häusern unter Wasser verlassen jetzt. Bereits die Opfer des Zyklons Chedza sind immer noch in Zelten, jetzt die Flutopfer sich ihnen anzuschließen. Die Behörden fordern die Wachsamkeit der gesamten Bevölkerung wegen der steigenden Wasser Bedrohungen und Erdrutsche. Die Bevölkerung und die lokalen Behörden sind aufgefordert, Wasserstände in gefährdeten Gebieten genau zu überwachen und zu verhindern, Hilfsorganisationen im Falle einer Evakuierung der Menschen brauchen.

auf der anderen Seite der Welt

auf einer Deponie

inmitten von nirgendwo

inmitten der Ärmsten…

wurde eine Bewegung

von internationaler Dimension geboren…

schließen Sie sich uns an,

seien Sie ein Teil davon:

Wir retten Kinder
Wir retten die Zukunft

Jetzt einfach, schnell und sicher online bezahlen – mit PayPal.